Zwischenstop am Fahrerlager des Shisha Pangma

Annette, Christian und Michael sind heute im sogenannten Fahrerlager am Shisha-Pangma eingetroffen. Dieses ist der geplante offizielle Endpunkt der Radroute der Ultratour 2. Wegen der Probleme in der Provinz Xinjiang konnten die Radler leider nicht die gesamte Strecke ohne Unterbrechung per Rad bereisen.

Das rund 5000m hoch gelegene „Fahrerlager“ hat seinen etwas merkwürdigen Namen aufgrund der Tatsache, dass hier bei Shisha-Pangma Expeditionen der Endpunkt für den Antransport des Materials per Auto ist. Ab hier geht der Transport zum Basislager mit Yaks oder zu Fuß weiter.

Da die Visa der drei Radler ablaufen, geht es allerdings morgen weiter in Richtung Nyalam über den letzten über 5050m hohen Pass, den Tong La und dann nach Kathmandu.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , , , , , . Link für : Lesezeichen.

Schreibe einen Kommentar