Durch die Ryn-Wüste und die Hungersteppe in Kasachstan

Bilder von der Ultratour 2 auf der Strecke von Astrachan in Russland bis nach Shalqar in Kasachstan

Bilder bitte anklicken für eine vergrößerte Ansicht.

Christian, wegen Zecken und Moskitos vermummt, trotz belastender Hitze in Gore-Montur

Christian, wegen Zecken und Moskitos vermummt, trotz belastender Hitze in Gore-Montur

Die Einheimischen sind gerüstet für die Mückenplage: Während wir wegen der Hitze kurze Radhosen tragen, haben sie Jacken mit integriertem Mückennetz, das auch ihr Gesicht vor Stichen schützt.

Die Einheimischen sind gerüstet für die Mückenplage: Während wir wegen der Hitze kurze Radhosen tragen, haben sie Jacken mit integriertem Mückennetz, das auch ihr Gesicht vor Stichen schützt.

Abdruck von Christians Rad im weichen Asphalt. Bei 38 Grad Celsius weicht der Asphalt auf und bremst

Abdruck von Christians Rad im weichen Asphalt. Bei 38 Grad Celsius weicht der Asphalt auf und bremst

Ölpumpen in der kasachischen Steppe

Ölpumpen in der kasachischen Steppe

Wilde Pferde direkt neben der Piste durch die kasachische Hungersteppe

Wilde Pferde direkt neben der Piste durch die kasachische Hungersteppe

Gewitter 250 km hinter Atyrau

Gewitter 250 km hinter Atyrau

Die Schlaglöcher sind in der kasachischen Steppe teils über einen Meter tief.

Die Schlaglöcher sind in der kasachischen Steppe teils über einen Meter tief.

Ruhe vor dem Sturm - 100 km vor Shalkar

Ruhe vor dem Sturm - 100 km vor Shalkar

Steppenlandschaft wenige Kilometer hinter Emba

Steppenlandschaft wenige Kilometer hinter Emba

Kamele in der kasachischen Steppe

Kamele in der kasachischen Steppe

Zahmes Kamel in Kasachstan

Zahmes Kamel in Kasachstan

Alle Bilder: Copyright by Christian Rottenegger, Annette Kniffler

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)