Team

Fast vier Jahre ist es mittlerweile her, dass Christian Rottenegger in Deutschland aufbrach, um aus eigener Kraft by fair means den Gipfel des Gasherbrum II (8037 m) im Karakorum zu erreichen. Nach vier Monaten, nach 9320 km auf dem Rad und fünf Wochen Extrembelastung am Berg musste er damals etwa 300 m vor dem höchsten Punkt des Gasherbrum II umdrehen – wegen eines einsetzenden Schneesturms, quälend nah vor dem Ziel. Nun will er es noch einmal versuchen, dieses Mal im kleineren Team.

Christian Rottenegger, geboren am 20. April 1971 in Bobingen, bestieg im Alter von 14 Jahren zusammen mit seinem Großvater erstmals einen Dreitausender. Mittlerweile gilt er als erfahrener Extremalpinist und Bergfotograf. Alles in allem verbrachte er über fünf Jahre auf Expeditionen an den höchsten und schwierigsten Bergen unserer Erde – nicht nur, um die Gipel zu erreichen, sondern vor allem auch, um die Natur dort so auf Bildern festzuhalten, wie sie wirklich ist. Seit über dreizehn Jahren zeigt Rottenegger seine Fotos in Reportagen und Vorträgen. Den ersten durchschlagenden Erfolg konnte er im Jahr 1999 mit der Diaschau „In der Todeszone des Cho Oyu“ verzeichnen. 2003 folgte seine Show „Bergabenteuer Afrika“, für die er insgesamt eineinhalb Jahre lang den schwarzen Kontinent durchquerte und dessen höchste Berge bestieg. 2008 stellte Rottenegger seine erste rein digital projizierte Multivision „8000 km weit, 8000 m hoch“ vor, in der er von der Ultratour I berichtet: In nur vier Monaten radelte er im Jahr 2007 genau 9320 km von Augsburg über die alte Seidenstraße bis nach Pakistan, um dort gleich im Anschluss in weiteren sechs Wochen den 8037 m hohen Gasherbrum II im Karakorum (Pakistan) zu besteigen. Christian ist als Werbe- und Produktfotograf unter anderem für das Fotomagazin ColorFoto tätig und lebt am Ammersee, wo er im Jahr 2007 das CrossMedienbüro für Pressearbeit und Werbung gründete. Mehr Infos unter www.christianrottenegger.de.

Annette Kniffler, geboren am 17. März 1972 in München, war schon im Jahr 2007 auf der ersten Ultratour von Deutschland bis Pakistan und beim Anmarsch zum Basislager des Gasherbrum II mit dabei. Sie drehte dabei den größten und wichtigsten Teil der Filme, die noch immer in der Multivision „8000 km weit, 8000 m hoch” zu sehen sind. Auch dieses Mal gehört sie zum Kern des Teams, will zusammen mit Christian die gesamte Strecke von Deutschland bis zum Fuß des Achttausenders radeln und die Expedition vom Basislager aus organisatorisch unterstützen. Doch ihre Hauptaufgabe wird wieder sein, als Kamerafrau genügend Filmmaterial zu drehen – für Bergfilmfestivals, für eine Fernsehdokumentation, für den nächsten Vortrag, der im Frühjahr 2012 anlaufen soll. Während der Tour wird sie in diesem Weblog regelmäßig von den aktuellen Geschehnissen berichten. Annette ist Diplommeteorologin und arbeitet seit 13 Jahren als Jounalistin und Autorin u.a. für das Fachmagazin ColorFoto.

Helmut Hackl, geboren am 23. September 1962 in Altötting, ist ein extrem starker Höhenbergsteiger und schon seit vielen Jahren für Christian verlässlicher Freund und Partner auf Expeditionen an den höchsten Bergen der Welt. Er wird im September per Flugzeug nach Kathmandu reisen. Sein Ziel: der Gipfel des Shisha Pangma. Helmut stand im Jahr 2001 allein am Südgipfel des Mount Everest, war 2007 zusammen mit Christian am Gipfelgrat des Gasherbrum II auf etwa 7800 Metern Höhe und eine Woche später maßgeblich an der Bergung der in der Lawine verschütteten Deutschen beteiligt – eine enorme Leistung, die einem der Verunglückten das Leben rettete.

Andreas Seiler, geboren am 17. September 1973 in Landshut, kann uns leider nicht wie im Jahr 2007 auf der gesamten Ultratour begleiten. Zu unserer großen Freude nimmt er aber wie Helmut an der Expedition zum Shisha Pangma teil. Er verbringt viel Zeit in den Bergen und, wenn das nicht geht, in den Kletterhallen rund um München. Letztes Jahr fuhr er mit dem Fahrrad, einem Anhänger und rund 70 Kilogramm Gepäck quer durch Südamerika vom Atlantik zum Pazifik und bestieg auf dem Weg den höchsten Berg der Anden, den 6962 Meter hohen Aconcagua. 2006 schaffte er einen Alleingang am Mount McKinley in Alaska.

Viktor Reger, geboren am 20. Mai 1980 in Kirgisien, gehörte ebenfalls schon vor vier Jahren zum Ultratour-Team. Damals wollte er mit dem Fahrrad sein Geburtsland Kirgisien erreichen und fungierte mit seinem perfekten Russisch über weite Strecken als Dolmetscher, der immer wieder nach dem Weg fragen und die Geschichten der Einheimischen übersetzen konnte. In diesem Jahr fährt Viktor sechs Wochen lang mit uns von Almaty durch die Taklamakan-Wüste bis zum Xinjiang-Tibet-Highway.

Dirk Blume, geboren am 11. Februar 1963 in Bad Cannstatt und neu im Ultratour-Team, ist ein erfahrener Langstreckenradler und Mountainbiker. Er betreibt eine MTB-Fahrtechnikschule in Ostfildern und versuchte 2008 solo mit dem Rad das Basislager des Mt. Everest auf tibetischer Seite zu erreichen. In Kashgar stellte sich damals heraus: allein war kein Durchkommen möglich. Infos zu dieser Tour unter www.tibetblume.com. Dirk stößt mit Viktor in Almaty zu uns und radelt durch die Taklamakan-Wüste bis zum Xinjiang-Tibet-Highway.

Michael Grünebach, geboren am 17. Dezember 1986 in Pfaffenhofen, fuhr 2007 im Alter von nur 20 Jahren mit dem Rad von München nach Peking. Dabei legte er die gleiche Strecke durch Europa, Russland und Kasachstan zurück, die auch Christian und Annette für die Ultratour II vorgesehen haben (http://michael-gruenebach.de/). Er stößt mit Viktor und Dirk in Almaty zum Ultratour-Team und radelt anschließend durch die Taklamakan-Wüste und Tibet. Auch bei der Besteigung der Shisha Pangma ist der Sportstudent und Alpinist dabei.

Günter Liebl, geb. am 22.04.1964 in Bad Griesbach. Wir freuen uns darauf, mit Günter einen erfahrenen, bergbegeisterten Sportphysiotherapeuten im Ultratour-Team zu haben. Sein Weg führt ihn zusammen mit Helmut und Andi im September über Kathmandu zu uns. Als leidenschaftlicher Ausdauersportler sind 7000 m sein erklärtes Ziel. Günter betreibt ein Therapiezentrum in Burgkirchen und in Bad Griesbach.

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)