Warten auf die Tibet Permits…

Annette, Christian und Michael sind in den letzten Tagen über Yecheng und Kargilik zum Beginn des Xinjiang-Tibet Highways geradelt und haben zum „Warmwerden“ den gut 3150m hohen Kudi-La Pass überquert – den niedrigsten Pass der Strecke.

Im nachfolgenden Ort Kudi gab es leider wieder eine unfreiwillige Pause. Erst heute sind die Tibet-Permits eingetroffen, ohne die eine Weiterfahrt praktisch unmöglich wäre. Falls alles klappt, dann geht es dann im Laufe des Mittwochs auf ca. 4700m hinauf.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , , . Link für : Lesezeichen.