Tibet in 21 Tagen

Heute Nachmittag ist eine kurze Mitteilung von den vier Ultratour 2010 Radlern aus China gekommen:

Der Versuch die Visa in Kashgar verlängern zu lassen, hat leider nicht geklappt. Zuerst hieß es, eine Verlängerung könne man erst in 20 Tagen beantragen, danach dass das dies nur in Ürümqi ginge (was knapp 1500km entfernt nördlich der Taklamakan-Wüste liegt).

Daher wollen Annette, Christian, Dirk und Michael nun nach Yecheng, um von dort aus die Tibetetappe zu starten.

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , . Link für : Lesezeichen.