Visaverlängerung möglich?

Da im Norden Xinjiangs aufgrund der aktuellen Lage keine Möglichkeit bestand, eine Verlängerung der Visa zu erreichen und es mit den bestehenden 30 Tage Touristen-Visa keine Chance gibt, die gesamte Strecke in China per Fahrrad zu bewältigen, haben Christian, Annette, Dirk und Michael beschlossen die Wüstenetappe durch die Taklamakan Wüste abzukürzen.

Somit besteht eher die Chance den zweiten Teil der Chinareise – den Xinjian-Tibet Highway – wie geplant zu befahren; zudem eröffnet sich die Möglichkeit in Kashgar eventuell die Visa zu verlängern. Das würde zumindest die zeitlichen Probleme lösen…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , , , . Link für : Lesezeichen.