Zitterpartie….

Während Christian Rottenegger und Annette Kniffler für eine Woche im Tian Shan Gebirge filmen und nahezu komplett von der Außenwelt abgeschnitten sind, entwickelte sich die Beschaffung der chinesischen Visa für die China-Etappe zur Zitterpartie.

Dirk Blume, der zusammen mit Michael Grünebach am Wochenende nach Almaty fliegt, hatte in den letzten Wochen die Organisation der chinesischen Visa übernommen. Seit letzten Dienstag hat Dirk die notwendigen Papiere für sich, Annette und Michael – nur Christians Visum ließ auf sich warten…

Nachdem die vorbereitende Organisation für die Fahrt auf dem XinJiang-Tibet-Highway schon böse Überraschungen brachte (s. Die nächste Hürde: Baustelle Xinjiang-Tibet-Highway), drohte nun der geplante Start der vier Radler in Almaty am 18. Juli zu scheitern. Die Beschaffung eines Visums in Almaty – falls überhaupt dort möglich – hätte die Zeitplanung mindestens um einige Tage durcheinander gebracht.

Gegen 14:00 kam heute aber die gute Nachricht: Visum und Paß für Christian liegen in Berlin bereit und damit sind für’s Erste die Probleme vom Tisch und es kann nächste Woche losgehen!

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , , , . Link für : Lesezeichen.