Weiter durch die kasachische Steppe

Ultratour - Strecke von Astrachan nach EmbaChristian Rottenegger und Annette Kniffler sind am 6. Juni in Atyrau aufgebrochen und haben inzwischen über 600km Strecke durch die kasachische Steppe zurückgelegt. Trotz relativ schlechter Straßenverhältnisse kommen die beiden gut voran und in östlicher Richtung ließ die Anzahl der lästigen Mücken und Zecken deutlich nach.

Durch die kasachische Steppe führen allerdings nur sehr wenige Straßen bzw. Pisten und dies hat lange Umwege zur Folge – von Atyrau ging es zunächst mehrere hundert Kilometer in nordöstlicher Richtung. Seit Qandyagash (Oktyabrsk) geht es jetzt in südöstlicher Richtung direkt auf den Aralsee zu. Wegen der extrem schlechten Straßenverhältnisse zwischen Shalqar und dem Aralsee wird dieser Teil der Strecke aber voraussichtlich wieder einen großen Umweg erfordern.

Die Stationen der letzten Tage sind inzwischen auch in den Google-Maps/Earth Karten und beim Reiseverlauf nachgetragen.

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 12 000 km weit, Allgemein und getaggt mit , , , , . Link für : Lesezeichen.